Warrior Cats ~ Trete uns bei und kämpfe für deinen Clan.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Klarträume

Nach unten 
AutorNachricht
Lichtstaub
Oberste Heilerin
avatar

Anmeldedatum : 01.01.14
Weiblich Punkte : 93

BeitragThema: Klarträume    Mi Jan 15, 2014 5:42 pm

 Klartraum

Quelle: ultrafeel.tv

Klarträume, oder auch >luzide Träume< genannt, sind Träume, in denen wir realisieren, dass wir träumen. Wir können alles beeinflussen und unsere Träume gestalten wie wir wollen. Wir können machen was wir wollen – wenn wir wissen wie man in einen luziden Traum abtaucht.

>Genauere Beschreibung<
Ein Klartraum ist ein Traum, in dem man alles beherrscht. Die einzige Herausforderung die man sich stellen muss: Man muss in einen Klartraum „eintauchen“ und realisieren das man träumt. Wenn man das geschafft hat kann man seinen eigenen Traum gestalten. Du kannst alles machen, was du jemals machen wolltest. Auch unmögliche Dinge, wie fliegen, kannst du in deinem Traum tun – denn, es ist ja ein Traum. Das einzige was dich aufhalten würde: deine Fantasie. Du kannst alles machen, soweit deine Fantasie reicht. Du darfst nur nie Realität mit dem Klartraum verwechseln.

>Was man braucht, um einen Klartraum haben zu können<
Um einen Klartraum „einzuleiten“, muss man zuerst eine hohe Traumerinnerung haben. Das bedeutet: Man muss sich gut an Träume erinnern können, auch Stunden nach dem Schlaf. Da die meisten Menschen so etwas nicht hoch ausgebaut haben, raten die meisten ein „Traumtagebuch“ anzulegen. Ein „Traumtagebuch“ ist ein Heft, ein Dokument auf dem Computer, oder eine Memo auf dem Handy, wo man alle Träume verzeichnet, an die man sich nach dem aufwachen noch erinnert.

Einige denken sich jetzt vielleicht: „Träume? Ich hatte einen/gar keinen Traum.“ Doch. Jeder hat mehrere Träume, auch wenn man sich danach nicht mehr an ihn erinnern kann. Und jeder Mensch hat täglich mehrere Träume, da der Schlaf aus mehreren Phasen besteht die man 4-5 – mal die Nacht durchlebt. Wir selber können uns daran aber nicht erinnern weil wir denken das es durchgehend ist. 

Was auch wichtig ist, um einen Klartraum zu haben: Man muss sich aus seinem Traum sozusagen „lösen“ und erkennen, dass man träumt. Erst dann kann man in den Klartraum übergehen – beziehungsweise, man ist dann in den Klartraum übergegangen. Es scheint auf den ersten Blick leicht zu sein, aber das ist es nicht. Wie soll man den wen man träumt, und keine Kontrolle über den Traum hat da man ja nicht weiß das man schläft, erkennen das man schläft? Eigentlich nur durch ein paar Tricks. 

Wie ich oben erwähnt habe, durchgehen wir verschiedene Schlafphasen, diese habe ich mal hier zusammengetragen:

>Die Schlafphasen<
Bevor wir überhaupt anfangen zu träumen, durchgeht unser Geist gewisse Phasen, damit wir zu dem Punkt kommen können, in dem wir in die Traumwelt eintauchen. Insgesamt sind das dann 4 Phasen, die sich ständig wiederholen. Die ganze Nacht über.

~Phase 1;; Der Halbschlaf~

Wen du deinem Körper erlaubst in die Traumphase abzudriften, beginnt schon die erste Phase. Der Halbschlaf. In diesen 5 – 10 Minuten steckst du in einer Phase zwischen Schlaf und Wachsein. Deine Muskeln lockern sich und es tauchen Bilder vor deinem inneren Auge auf. Manchmal sind es nur Punkte, oder aber du stellst dir gewisse Szenen vor, die dich entspannen und deinen Muskeln erlauben, sich zu beruhigen. 
~Phase 2;; Der flache Schlaf~

Die nächste Phase nennt sich „flache Schlaf“. Diese Phase dauert so circa 20 Minuten. In diesen 20 Minuten ist es sehr leicht, dich wieder zu wecken. Du wirst dann auch gar nicht bemerken, dass du geschlafen hast. Es ist auch ein Akt, der tiefen Entspannung, die man auch durch Trance erreichen kann. Deine Muskeln sind vollkommen entspannt und wenn dich jemand weckt, oder du in dieser Phase aufwachst, wirst du gar nicht bemerken, das du geschlafen hast.

~Phase 3;; Der tiefer Schlaf~

Nach dem flachen Schlaf, gleitest du über in den tiefen Schlaf. In dieser Phase verlangsamt sich dein Herzschlag und du atmest in einem regulärem Rhythmus. Wirst du in dieser Phase geweckt, fühlst du dich noch müder als zuvor. Vielleicht hast du Kopfschmerzen oder dir fällt es schwer, richtig aufzuwachen.

- Rückkehr zu Phase 2 und 3 -

Diese Phase ist sozusagen ein Schritt zurück. Nach dem tiefen Schlaf fällst du nämlich wieder in Phase 2 zurück. Dann geht es wieder vor und dann wieder zurück. Dieser Vorgang dauert so circa 90 bis 120 Minuten. Man bezeichnet diese Phase als N-REM Phase, ein Gemisch aus Phase 2 und Phase 3.

~Phase 4;; Die REM Phase~

Erst in dieser Phase beginnt der eigentliche Traum. In der REM Phase (Rapid Eye Movement;; Übersetzt: Schnelle Augenbewegung) arbeitet das Gehirn als währen wir wach, der Blutdruck steigt und auch unser Herz beginnt wieder schneller zu schlagen. Gehirn und Körper arbeiten so, als wären wir wach, nur das unser Körper verkrampft ist, damit wir uns nicht bewegen.

- Zusammenfassung -

Während wir schlafen, springen wir eigentlich zwischen verschiedenen Phasen hin und her und so kann es sein, das manche Nachts aufwachen und gar nicht bemerkt haben, das sie schlafen. So erleben wir pro Nacht so um die 4 bis 5 Träume. Doch wir können uns Nie an alle Träume erinnern.
>Realitätstest<
Der Realitätstest ist eine Art, um herauszufinden ob man träumt oder nicht. Wen man im Alltag mehrmals einen Realitätstest durchführt, macht man das gleiche vielleicht auch irgendwann in einem Traum. Dann erkennt man, das man träumt (oder eben nicht träumt) und kann den Traum beeinflussen. (Oder eben nicht.) Es gibt viele, verschiedene Arten von Realitätstesten, die man durchführen könnte. Die bekanntesten sind natürlichen Fliegen, Lichtschalter ausprobieren und mit geschlossenem Mund zu atmen (Natürlich muss man sich dabei auch die Nase zuhalten). Wen man sich auf ein Objekt konzentriert, und das Objekt mehrmals am Tag anschaut und immer dann einen Realitätstest macht, ist die Wahrscheinlichkeit groß, das man das auch im Traum macht, wenn man dieses Objekt sieht. 

Das war die kurze Erklärung zu den Test, jetzt habe ich hier mal ein paar Zusammengefasst:


Einer der bekanntesten Test. Du stellst dir einfach vor du würdest abheben, wenn es dir gelingt, dann bist du logischerweise in einem Traum. Das müsstest du dann realisieren und dann hättest du die volle Kontrolle über deinen Traum.

Quelle: cdn.jolie.de

 

Die meisten Menschen berichten, das die Lichtschalter in ihren Träumen nie richtig funktionieren. Also hat man auch das zu einem Test gemacht und vorgeschlagen, alle Lichtschalter auszuprobieren. Und wenn die meisten nicht gehen – meinen die Leute – kannst du dir sicher sein das du dich gerade in einem Traum befindest.

Quelle: agogik.de

Das Atmen mit geschlossenem Mund und zugehaltener Nase ist unmöglich – aber nicht für deinen Traumkörper. Dein Traumkörper schafft das locker, und sobald er es versucht hat, wirst du vielleicht realisieren das du träumst, sonst könnte es ja nicht klappen.

Quelle: lifelinde.de


Auch das machen die Leute gerne weil es leicht und unauffällig ist. Wen du dein Objekt (vielleicht eine Vase) siehst, dann nimmt den Zeigefinger (oder einen anderen Finger) und versuche ihn durch deine Hand zu stoßen, damit er auf der anderen Seite wieder „herausschaut“. Im echten Leben ist das natürlich undenkbar, deswegen kann dir so etwas nur im Traum passieren.


- Hierzu habe ich leider kein passendes Bild gefunden -


>Auf was man aufpassen sollte<
Wen du es geschafft hast in einen Klartraum hineinzugeraten, solltest du erst mal ruhig bleiben. Übermäßige Freude oder wenn du zu nervös bist, könntest du aus deiner Welt „rausgeschmissen“ werden. Du würdest einfach wieder aufwachen. Deshalb: Wenn du durch einen Realitätstest (oder durch etwas anderes) herausgefunden hast, das du träumst, dann solltest du ruhig bleiben. Du solltest dich vielleicht auf einen ruhigen Ort konzentrieren um ihn vor dir zu projizieren, und dann solltest du erst mal runter fahren und warten bis sich die Freude etwas gelegt hat. 
>Für was sind Klarträume überhaupt gut?<
In einem Klartraum kannst du alles machen, was du dich vielleicht nicht in der realen Welt traust, denn in der Traumwelt bist du ja unsterblich. Wen du es willst, könntest du deine Ängste bekämpfen da sie dir im Traum nichts anhaben können. Jedoch kann man so auch neue Hobby erlernen oder einfach die Welt erkunden. Du kannst einfach eine Pause machen und dich von der realen Welt zurückziehen, in deine eigene wo du machen kannst was du willst. Du könntest auch tief in dich gehen und dein inneres Ich befragen, oder Abenteuerreisen. Du kannst in einem Klartraum überhaupt alles machen, dafür sind sie da. Damit du deine Fantasie ausleben kannst, und es ist ein tolles Erlebnis.
>Gefahren eines Klartraums<
Auch deine Traumwelt birgt Gefahren, vielleicht mehr als du dir gedacht hast. Eine Gefahr währe natürlich, das du zu oft in diese Welt abtauchst und dann Realität mit Traum verwechselst, das könnte schlimm werden und vielleicht nimmst du es auch zuerst nicht wahr weil du dir denkst, das du es eh mit deinem Willen wieder zurecht machen könntest.

Hier sind noch andere Gefahren eines Klartraums:
Wenn du dich jetzt zum Beispiel auf eine Abenteuerreis gewagt hast und denkst „Bitte las da vorne an der Ecke kein Monster sein!“, dann ist es logisch das dort ein Monster auf die wartet. Weil dein Unterbewusstsein sich vielleicht ein Bild davon gemacht hat, und weil du genau das nicht willst, trotzdem deine Konzentration darauf verschwendest, wird dort ein Monster auf dich warten. Wenn du dann die Kontrolle verlierst und vergisst, das es ein Traum ist könnte das vielleicht etwas zu weit gehen und du würdest wirklich denken das du gefressen wurdest (oder so) weil es sich so echt anfühlt.

Quelle: us.123rf.com

<Ängste> 

Wenn du meinst, du willst dich deinen Ängsten stellen, dann solltest du genau nachdenken ob du bereit dafür bist. Bist du es nämlich nicht, könntest du die Kontrolle verlieren weil du einfach zu viel Angst davor hast. Deshalb sollte man bei dem Versuch genug Kontrolle über den Traum haben, damit man die Ängste wieder weg beschwören kann.

Quelle: nw-news.de

>Möglichkeiten eines Klartraums<
Nach den Gefahren, gibt es natürlich auch Möglichkeiten. Wie ich bei dem Absatz >Für was sind Klarträume gut?<, erwähnt habe, hat man viele Möglichkeiten die man machen kann. Du kannst dir eine eigene Welt erstellen (ähnlich wie bei dem Spiel Minecraft – nur das deine Welt real aussieht [oder halt nicht]), du kannst Szenen aus deinem Leben mit den Personen nachspielen, du kannst eigene Personen erstellen oder einfach die Personen die du kennst. Nur deine eigene Fantasie setzt dir eine Grenze, und wenn du keine Ideen mehr hast, dann mach einfach das was du schon immer mal tun wolltest.

>Wenn der Traum verblasst<
Wenn du merkst, dass der Klartraum langsam verblasst, also das die Farben nicht mehr so intensiv sind oder Sachen einfach verschwinden, dann warst du entweder zu Nervös und wirst aus dem Traum „geschmissen“ oder du wachst auf. In beiden Fällen kannst du einfach Techniken anwenden

Schreie einfach so laut du kannst „Klarheit 100 Prozent“ oder etwas in der Art. Du musst dich dabei konzentrieren, denn du bist ja die Herrin/der Herr deines Traumes.

Quelle: womenshealth.de

 

Eine andere Technik ist es, das du deine Hände reibst und dich ganz auf deine Hände konzentrierst. Wiederhole immer wieder, ohne aufzublicken, „Ich bin im Traum.“ Nach einigen Minuten – es wird schwer sein die Zeit zu messen – schau einfach wieder auf.

Quelle: handwerk.com

Drehe dich einfach im Kreis, immer und immer wieder. Dabei sollte dir eigentlich nicht schlecht werden, wenn du es nicht willst, da es ja ein Traum ist. Beobachte die Gegend, während du dich drehst. Wenn du stehen bleibst und die Klarheit weiter schwindet – versuche es nochmal. 

Quelle: us.123.rf.com

>Die Geschichte des Klartraums<

Die Geschichte des Klartraums reicht weit zurück in die Vergangenheit. Aber erst in unserer Zeit wurde der Wert erkannt.

Schamanen aus alten Urvölkern benutzen diese Technik, um mit den Göttern zu sprechen. Andere versuchte damals so, Probleme zu lösen oder von ihren Urahnen eine Antwort auf eine Frage zu bekommen.

Die ältesten Funde reichen bis zu 40.000 Jahre zurück. 

Jedoch forschte man auch noch vor 40 Jahren weiter. Ein Forscher, LaBerge begann seine Forschungen 1977. Seine Forschungen zeigten zwar nichts neues, aber dafür wurde das Thema bekannter. Außerdem erfand der Forscher eine neue Technik für das Klarträumen.


Quellen:
 


♥️Liz'chen aka Kristallblüte♥️Smara aka Smaragdherz♥️
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kristallblüte
Mentor
avatar

Anmeldedatum : 31.12.13
Weiblich Punkte : 132
Alter : 16

BeitragThema: Re: Klarträume    Mi Jan 15, 2014 5:58 pm

Hey!
Also ich finde dieses Thema sehr interessant und du hast es sehr gut geschrieben.
Ich habe allerdings einen Fehler gefunden:
Die nächste Phase nennt sich „flache Schlaf“. Diese Phase dauert so circa 20 Minuten. In diesen 20 Minuten ist es sehr leicht, dich wieder zu wecken. Du wirst dann auch gar nicht bemerken, dass du geschlafen hast. Es ist auch ein Akt, der tiefen Entspannung, die man auch durch Trance erreichen kann. Deine Muskeln sind vollkommen entspannt und wenn dich jemand weckt, oder du in dieser Phase aufwachst, wirst du gar nicht bemerken, das du geschlafen hast.

So, achte mal auf das dick gedrucke Wink
Ansonsten echt super!!!
Also, ich kann mich erinnern, einmal ganz kurz einen Klartraum gehabt zu haben, allerdings wusste ich da noch nicht, was alles möglich ist und habe es nicht ausgenutzt.
Ich werde auf jedenfall alles versuchen um ihn diesen Traum abzutauchen^^
Ich habe jetzt auch schon einige Videos als weitere Hilfe gesehen, ist wohl ganz leicht zu trainieren nach ner Zeit klappt es wohl gut.
Das coolste ist ja, dass man alles machen kann und nicht müde wird :3










Sigiblilder:
 



Smara♥️Treechen♥️Minzäää♥️Lichtää♥️Weidä♥️Drachä♥️Ruby♥️Flügli♥️Dunkli♥️


Wundertoller Ava by Smarachen und wundertolle Sigi by Smarachen <3 Andere wundertolle Sigi by Krümäl <3
Glitzerschrift, Smilie und anderes Sigibild by me :3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://forumclan.forumieren.com/
Kristallblüte
Mentor
avatar

Anmeldedatum : 31.12.13
Weiblich Punkte : 132
Alter : 16

BeitragThema: Re: Klarträume    Di Jan 28, 2014 4:00 pm

Sorry für doppelpost, ich wollte euch nur mal von meinen Fortschritten erzählen:

HEUTE/Gestern hatte ich meinen ERSTEN Klartraum!!!
Das hat bisher immer nicht geklappt, da ich mich sehr schlecht an meine Träume erinnern kann. Doch heute hatte ich dann durch "Zufall" einen und ich konnte ich sogar behalten!!!
Also, das war so:
Ich stand mitten in meinem Garten und habe in Richtung Straße geguckt
(Wir wohnen zur Straße und von der anderen Seite zum Wald)
Auf einmal kam von der Straßenseite ein großes Wildschwein. Das fand ich dann irgendwie komisch und dann habe ich einen RL -Check gemacht, ich musste feststellen, dass ich 6 Finger hatte :3
Dann habe ich mich vor Aufregung ganz schnell im Kreis gedreht, um nicht aufzuwachen.
Dann stand das Wildschwein mit noch einigen anderen Tieren vor mir. Ich bin einfach in die Licht geflogen, ohne überhaupt abzuspringen.
Und danach habe ich die Tiere ´weggeblinzelt´ . Ich wollte unbedingt fliegen, also bin ich zum Dach hoch geflogen- es war Winter. Ich wollte mich sonnen und habe den Sommer "herbeigezaubert". Hat geklappt! So lag ich dann gefühlte 2 Stunden! Dann wurde mir das aber zu langweilig. Doch vor Aufregung wusste ich nicht, dass ich eigentlich noch so viel vor hatte und habe überlegt. Ohne groß nachzudenken bin ich abgesprungen und wieder geflogen. Erst ohne Schwimmbewegungen, aber dann wollte ich mit (: Dann habe ich das Dach vom Haus abgerissen und es ein paar Mal in der Luft gereht^.^
Und dann bin ich leider auch "schon" aufgewacht.
Ich habe eigentlich keine Zweifel und bin sicher, dass es ein Klartraum war, denn alles deutete darauf hin, und es war wirklich total toll!
Nur doof war, dass ich vor Aufregung an nichts gedacht habe, ich wollte nämlich noch viel mehr machen, als mich nur zu sonnen -.-
War aber auch schön, so im Winter ^.^Vor alles war es sehr erholsam^^
Ich frage mich nur, ob es normal ist, dass man, wenn man sich seine Träume kaum merken kann(obwohl, es wird besser^^) und noch nie einen Klartraum hatte, so lange in einem Klartraum bleibt und dass man sich an so wenig erinnert. Das zweite könnte aber auch von der Aufregung kommen. Also mit "erinnern " meine ich, dass ich im Traum nicht wusste, was ich am Tag machen wollte...
Naja, egal, jedenfalls war es sehr schön und gab mir das Gefühl von Freiheit. Ich hoffe, dass ich in nächster Zeit öfter Klarträume haben werden- wenn dann hoffentlich spannendere, obwohl es für den ersten "Versuch" gar nicht so schlecht war Wink

Was haltet ihr denn so von meinem ersten Klartraum?
Ich freue mich auf eure Antworten ^.^










Sigiblilder:
 



Smara♥️Treechen♥️Minzäää♥️Lichtää♥️Weidä♥️Drachä♥️Ruby♥️Flügli♥️Dunkli♥️


Wundertoller Ava by Smarachen und wundertolle Sigi by Smarachen <3 Andere wundertolle Sigi by Krümäl <3
Glitzerschrift, Smilie und anderes Sigibild by me :3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://forumclan.forumieren.com/
Wildfeuer
Krieger
avatar

Anmeldedatum : 18.01.14
Weiblich Punkte : 44
Alter : 19

BeitragThema: Re: Klarträume    Mi Jan 29, 2014 6:01 pm

Ich finde deinen Klartraum erstaunlich, ich würd auch gern mal nen Traum steuern können:).
Das Thema ist sehr interessant und dass manche Menschen ihre Träume "steuern" können ist wirklich bemerkenswert. Ich kann das nicht, ich erinnere mich aber (fast) immer an den Traum. Ich weiss meist auch nicht dass ich träume, sondern denke i-wie, dass ich wach bin.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kristallblüte
Mentor
avatar

Anmeldedatum : 31.12.13
Weiblich Punkte : 132
Alter : 16

BeitragThema: Re: Klarträume    Mi Jan 29, 2014 6:54 pm

Will keine Werbung machen oder so aber schau mal HIER vorbei da erfährst du so einiges über Klaträume und wie du das erlernen kannst es ist eigebtlich gar nicht so schwer mein Schülerchen :DD










Sigiblilder:
 



Smara♥️Treechen♥️Minzäää♥️Lichtää♥️Weidä♥️Drachä♥️Ruby♥️Flügli♥️Dunkli♥️


Wundertoller Ava by Smarachen und wundertolle Sigi by Smarachen <3 Andere wundertolle Sigi by Krümäl <3
Glitzerschrift, Smilie und anderes Sigibild by me :3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://forumclan.forumieren.com/
Abendsonne
Zweite Anführerin
avatar

Anmeldedatum : 31.12.13
Weiblich Punkte : 78
Alter : 18

BeitragThema: Re: Klarträume    Do Jan 30, 2014 3:30 pm

Ui, ich liebe Klarträume *O*
Weil ich es eigentlich sogar kann ^^
Also ich stell mir immer am Abend was vor und dann träume ich es manchmal zumindest tatsächlich :3
Ich find das Thema auch echt interessant.
Auch der Artikel / Report ist echt gut gelungen ;3


Honigs und mein Forum (:
~ ♥️ Smaragdherz & Wirbelhauch & Baumschatten & Soleil & Kristallblüte ♥️ ~
~ ♥️ Weidenhauch & Dunkelfeder & Krümelpfote ♥️ ~



Aw! Sigi by Blitzbuntä aka Krümelchen & Ava by Kristallä *-*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Klarträume    

Nach oben Nach unten
 
Klarträume
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
SonnenClan :: Journalistenbereich :: Neues aus der Welt :: Allgemeines aus der Welt-
Gehe zu: